Kategorien
Bez kategorii

Hemd für Männer

Ein Hemd ist ein grundlegender Bestandteil der Herrenbekleidung. Wir kleiden es jeden Tag und von den Feiertagen an, zur Arbeit, zu Jeans und zu einem Anzug; es ist jedem und überall bekannt. Wir unterscheiden Hemden nach ihren Merkmalen: Die grundlegenden sind: Schnitt, Farbe, Kragentyp, Manschetten. Erst wenn wir diese Systematik kennenlernen, können wir das perfekte System finden und auswählen. Lassen Sie uns also zunächst die Frage beantworten: Welche Art von Hemden haben wir? Ich erwähne diese im Wesentlichen: Wenn wir über Farbe sprechen, sind weiße, blaue, marineblaue und schwarze Hemden am beliebtesten, sehr oft suchen wir auch nach karierten Hemden (z.B. Vichy-Karo) oder gestreiften Hemden. Wegen ihrer Farbe sind weiße Hemden am elegantesten, früher spiegelten weiße Hemden den Status ihres Besitzers wider, und nur ein wohlhabender Mensch konnte sich das Hemd leisten. Es war schwierig, diese Art von Hemden sauber und frisch zu halten, und es ist wichtig, daran zu erinnern, dass es Werkzeuge wie Waschmaschinen und Waschmittel gab. Natürlich gibt es zu jeder Regel eine Ausnahme: denn im Sommer treffen wir an den Stränden und auf den Straßen oft Männer, die Leinenhemden tragen, die ebenfalls weiß sind, und ein solches Hemd, auch wenn es hübsch ist, wird nicht so elegant behandelt. Kehren wir also zum weißen Hemd zurück: Es wird sehr oft für formelle Outfits, d.h. Anzüge, verwendet, warum? Denn, wie bereits erwähnt, assoziieren wir damit immer noch höchste Reinheit und Frische. Wir müssen an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es auch andere Arten von weißen Hemden gibt, aber das ist noch nicht alles. Das eleganteste weiße Hemd ist das so genannte „Frackhemd“ mit gebrochenem Kragen und Schmuckknöpfen, ein solches Hemd kleiden wir nur für die anspruchsvollsten formalen Outfits: unter anderem Smoking und Frack. Weniger formell als ein Frackhemd wird im Volksmund als „Nadelhemd“ bezeichnet. Ein solches Hemd zeichnet sich durch doppelte Manschetten aus, die nicht mit Knöpfen, sondern mit Stecknadeln befestigt werden. Oft hat ein solches Hemd eine Leiste, die vertikal entlang der Knopflinie geführt wird, eine ideale Wahl, wenn Sie eine Fliege tragen möchten. Um das Thema der weißen Hemden voll auszuschöpfen, müssen wir auch diejenigen beschreiben, die wir für weniger formelle Outfits und die typischen legeren Hemden verwenden. Bei weniger formellen Outfits können Sie ein weißes Hemd mit einer einfachen Manschette tragen, d.h. ein Hemd mit Knöpfen. Es sollte daran erinnert werden, dass ein kurzärmeliges weißes Hemd kein formelles Hemd ist und nicht zu einem Anzug getragen werden sollte.
Als nächstes im Farbsystem folgen blaue, marineblaue und schwarze Hemden. Genauso wie das weiße Hemd für formelle Outfits, d.h. für Anzüge, verwendet werden kann, werden dunkelblaue und schwarze Hemden nicht als offizielle Kleidung behandelt. Blaue Hemden sind in den Salons oft nicht nur mit Knöpfen, sondern auch mit Clips erhältlich. Eine solche Hemdenfarbe ist perfekt für Business-Anzüge, sie passt sehr gut zu verschiedenen Texturen von Anzügen oder Jacken. Marineblaue und schwarze Hemden hingegen, die von den Kunden sehr oft nachgefragt werden, eignen sich perfekt für weniger formelle Outfits, z.B. für einen Abendausflug oder zum Spielen mit Freunden.
Karierte oder gestreifte Hemden sind im Kleiderschrank erhältlich, wir mögen diese Art von Kleidung, wir fühlen uns in ihnen wohl, wir wissen, dass sie gut zu Chino- oder Affenhemden passen, die wir so oft tragen. Dennoch müssen Sie beim Kauf solcher Hemden vorsichtig sein, und es ist am besten, den Verkäufer oder Ihren eigenen Berater zu fragen, welches Hemd für uns das perfekte ist. Zu solchen grundlegenden Tipps gehört unter anderem, kein Hemd zu wählen, das ein scheußliches Design oder sehr originelle Drucke hat, denn ein solches Hemd kann einfach sehr schnell langweilig werden, wenn wir es nicht von Zeit zu Zeit tragen. Wir müssen daran denken, dass wir, wenn wir keine große Garderobe haben oder wenn wir nicht viel Geld in Outfits investieren wollen, ruhigere Muster und Farben wählen sollten, dann werden wir nicht viel Zeit damit verbringen, darüber nachzudenken, welches Hemd für welche Hose oder unter welcher Jacke es gut aussehen wird.

Zu Beginn haben wir angedeutet, dass das Hemd eine recht reichhaltige Systematik hat, aber wir werden uns hier auf eine solche vereinfachte konzentrieren, die es uns ermöglicht, schnell das perfekte Hemd für uns selbst auszuwählen. Ein sehr wichtiges Element von Hemden ist der Kragen, die beliebtesten Typen sind: Kent, Half-Cent, Italienisch und Kragen. Bei den meisten Hemden finden Sie einen halben Kentkragen oder Kentkragen, das sind Kragen, deren Enden sehr nahe an der Knopflinie liegen, während beim italienischen Kragen die Enden weit auseinander liegen und einen sehr offenen Winkel bilden. Welches Halsband ist für uns ideal? Am einfachsten ist es, Kent oder Half-Cent zu wählen, es passt in jedes Gesichtsoval, die meisten Krawatten sehen darauf sehr gut aus. Viele Kunden sind auf der Suche nach italienischen Kragen, aber er passt nicht immer in ein rundes ovales Gesicht; wir würden ihn Leuten, die ihre Figur etwas schlanker machen möchten, nicht anbieten, manchmal wird es mit unterschiedlichen Krawattenbindungen problematisch – die dicken Knoten sehen darauf unattraktiv aus und können den ganzen Look, für den wir uns entschieden haben, verderben.
Das letzte wichtige Element bei Hemden ist die Art und Weise, wie sie tailliert sind oder nicht. Die Regel ist hier einfach: Wenn wir uns in passender Kleidung wohl fühlen, wählen wir ein schlankes Hemd oder ein superschlankes Hemd. Wir müssen hier daran denken, dass ein solches Hemd nach dem Zuziehen nirgendwo hingeht, es wird uns bei Treffen mit anderen Menschen unangenehm sein, ein solches Hemd ist auch schultergefüttert, wenn jemand Komfort über alles lobt, ist es besser, ein Hemd mit weniger tailliertem oder regelmäßigem Schnitt zu wählen. Aber auch hier können wir nicht umgekehrt übertreiben. Ein normales Hemd muss uns Bewegungsfreiheit geben, aber wir dürfen nicht so aussehen, als ob es nach dem sprichwörtlichen „älteren Bruder“ wäre.
Wir hoffen, dass wir das Thema vollständig ausgeschöpft haben. Wir möchten eine wichtige Sache hervorheben. Egal für welches Hemd wir uns entscheiden, wir müssen uns darin gut und sicher fühlen.